Berufskraftfahrer und Alkohol ?

Berufskraftfahrer und Alkohol ?

Berufskraftfahrer und Alkohol ?

Berufskraftfahrer und Alkohol sind leider nicht nur im wahren Leben sondern eben auch als Folge im allgemeinen Kündigungsrecht Thema. Im allgemeinen Kündigungsrecht unterscheidet man gewöhnlich zwischen sogenannten personen- und verhaltensbedingte Gründen, die die ausgesprochene oder die auszusprechende Kündigungserklärung tragen müssen. Alkohol ist auch hier eine „zwielichtige Gestalt“.

Mehr lesen

Alkohol am Arbeitsplatz

Alkohol am Arbeitsplatz
Alkohol am Arbeitsplatz, oder Kündigung wegen Alkohol

In einer älteren aber immer noch aktuellen Entscheidung hat das LAG Thüringen aufgezeigt, wie schwer es für einen Arbeitgeber sein kann, Alkohol am Arbeitsplatz zu verbieten bzw, wie schwer es ist einen alkoholabhängigen und/oder gegen eine Alkoholverbot verstoßenden Arbeitnehmer zu entlassen.

Mehr lesen

Alkohol im Betrieb

Alkohol im Betrieb
Alkohol im Betrieb, Beweisprobleme

Nach wie vor ist es so, das Alkohol im Betrieb ein großes Problem für alle Beteiligten darstellt. Rund 2 Millionen Bundesbürger sind alkoholsüchtig, aber gleichzeitig (noch) erwerbstätig, d.h. sie erbringen in persönlicher Abhängigkeit Dienstleistung, in mehr oder weniger durchschnittlicher Art und Güte für ihren Arbeitgeber, oder sind selbständig tätig. Mehr lesen

Unterhalt trotz Sozialleistung

Unterhalt trotz Sozialleistung
Unterhalt trotz Sozialleistung, oder Aktivlegitimation für Unterhaltsanspruch trotz darlehensweisen Bezuges von Sozialleistungen

Das OLG Düsseldorf hat mit seinem Beschluss vom 16.03.2016 (II 8 UF 58/14) festgestellt, gegen die herrschende Ansicht, dass man Unterhalt trotz Sozialleistung einfordern kann. Mehr lesen

Unterhaltsvorschuss nach dem UVG

Unterhaltsvorschuss nach dem UVG
Unterhaltsvorschuss nach dem UVG setzt Wohnen und Zusammenleben mit nur einem Elternteil voraus

Voraussetzung für den Anspruch auf Unterhaltsvorschuss nach dem UVG ist, dass das Kind bei nur einem Elternteil wohnt und lebt. Mit seinem Urteil vom 24.05.2016 zum Aktenzeichen 12 A 157/15 hat das Oberverwaltungsgericht Münster weiter entschieden,

Mehr lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen, Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen