Datenschutzerklärung

Auf Grund der Verordnung 2016/679 des europäischen Parlamentes und des Rates vom 27.04.2016 gilt ab dem 25.05.2018 die sogenannte Datenschutzgrundverordnung auch in der Bundesrepublik Deutschland.

Unsere Erklärung zum Datenschutz soll Ihnen erläutern, zu welchem Zweck, in welchem Umfang und in welcher Art Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unserer Webseitenpräsenz verarbeitet werden. Dies gilt auch für die Verarbeitung Ihrer Daten über unsere Webseitenpräsenz mit externen Onlinepräsenzen wie zum Beispiel den Social Medias. Bei den im Folgenden verwandten Worten „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ wird auf die Legaldefinition in der Datenschutzgrundverordnung hingewiesen und verwiesen.

Verantwortlicher

ATM Anwaltskanzlei Tilo Marzotko, Otto-Dibelius-Straße 50, 6045 Oberhausen, info@atm-anwaltskanzlei-tilo-marzotko.de, Link zum Impressum http://www.atm-anwaltskanzlei-tilo-marzotko.de/impressum/

Arten der verarbeiteten Daten

Alle Daten in den Bereichen Bestand, Kontakt, Inhalt, Nutzung, Meta-/Kommunikation.

Kategorien betroffener Personen

Soweit Sie hier unsere Webseitenpräsenz aufsuchen oder dort angebotene Leistungen nutzen werden Sie als sogenannte Nutzer und Besucher bezeichnet.

Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt zum Zwecke der Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte, zur Beantwortung von Kontaktanfragen, Marketing, und zur Sicherheitsgewähr.

Verwendete Begrifflichkeiten

Gemäß Artikel 4 der Datenschutzgrundverordnung sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder eine identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennungsnummer, zu Standortdaten, zu einer Onlinekennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Verarbeitung ist jede mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgänge oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, das Organisieren, das Ordnen, das Speichern, das Anpassen oder Verändern, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Verrichtung.

Als „Pseudonymisierung“ wird verstanden; die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht bei einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Unter Profiling wird jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten verstanden, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortliche“ im Sinne der Verordnung wird angesehen die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über den Zweck und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedsstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche bzw. können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedsstaaten vorgesehen werden.

Ein sogenannter „Auftragsverarbeiter“ ist nach der Legaldefinition eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Auf Grund der Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung ist Ihnen hier in dieser Datenschutzerklärung auch die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung mitzuteilen.

Dies sieht Artikel 13 DSGVO vor. Ist die Grundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt so soll aufgrund der Datenschutzgrundverordnung wie folgt verfahren werden:

Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Artikel 6 Abs.1 lit. a und Artikel 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen des Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtung ist Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO und die

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten für ein lebenswichtiges Interesse der betroffenen Person oder einer anderen Person notwendig ist, so ist insofern Artikel 6 Abs. 1 lit. d DSGVO die Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns in angemessenem Rahmen geschützt.

Gemäß Artikel 32 DSGVO wird unter Berücksichtigung des jeweiligen Standes der Technik, der Implementierungskosten, der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zweck der Verarbeitung, sowie unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheit natürlicher Personen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um dem jeweils gebotenen Risiko angemessenen Schutz gegenüberzusetzen.

Der Schutz personenbezogener Daten erfährt bereits frühzeitig bei Entwicklung bzw. Ausfall von Hardware, Software, sowie Verfahren entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellung im Sinne von Artikel 25 DSGVO Berücksichtigung. Die Wahrnehmung der Rechte Betroffener, die Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten, wurden verfahrenstechnisch berücksichtigt. Als Maßnahme der Datensicherheit wird insbesondere angesprochen die Sicherung der Vertraulichkeit, der Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zuganges zu den Daten. Neben Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten werden auch die sie betreffenden Zugriffe, die Eingabe, die Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung gewährleistet.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sollte im Rahmen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Offenbarung dieser gegenüber anderer Personen oder Unternehmen folgen, will sie an diese übermitteln oder Ihnen sonst Zugriffe auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (vergl. Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Wenn Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung vorgesehen ist oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen so vorzugehen ist. Eine Datenverarbeitung kann auch auf Grundlage von Artikel 28 DSGVO im Rahmen eines sogenannten „Auftragsverarbeitungsvertrages“ erfolgen.

Übermittlung in Drittländer

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritte oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unseres berechtigten Interesses geschieht.

Gemäß Artikel 44 ff DSGVO lassen wir Ihre personenbezogenen Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen des Artikels 44 dort verarbeiten, wenn nicht aufgrund Gesetzes oder aufgrund vertraglicher Erlaubnis eine solche Verfahrensweise bereits vorher vorgesehen ist. Eine Datenverarbeitung erfolgt somit nur bei Bestehen gesonderten Garantien, wie der z.B. offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen.

Rechte der Betroffenen

Gemäß Artikel 15 DSGVO haben Sie das Recht, eine Bestätigung zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden oder ein Recht auf Auskunft über diese Daten, sowie auf eine weitere Information und Kopie der Daten.

Gemäß Artikel 16 DSGVO haben Sie das Recht, eine Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden Daten unrichtigen Daten zu verlangen.

Gemäß Artikel 17 DSGVO können Sie verlangen, das betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Artikels 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten durchzuführen ist.

Gemäß Artikel 20 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fördern.

Nach Artikel 77 DSGVO haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sofern Sie im Sinne des Artikels 7 Abs. 3 DSGVO Einwilligungen erteilt haben, können Sie diese mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Widerspruchsrecht

In Gemäßheit zu Artikel 21 DSGVO können Sie jederzeit der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Durch „Cookies“, die auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können unterschiedliche Aufgaben erledigt werden. Cookies können unterschiedliche Angaben speichern. Ein Cookie kann dazu dienen, Angaben zu einem Nutzer während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Online-Angebotes zu speichern. So genannte temporäre Cookies werden gelöscht, sobald der Nutzer das Online-Angebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Online-Shop oder ein Login-Status gespeichert werden. Dem gegenüber können sogenannte Permanent-Cookies auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. Durch diese Speicherung kann der Login-Status gespeichert werden, wenn der Nutzer auch mehrere Tage später diesen erneut aufsucht. Mit Cookies können auch sogenannte eigene Marketingzwecke oder Reichweitenmessungen durchgeführt werden. Als sogenannte „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Online-Angebot betreibt, angeboten werden. Uns ist es erlaubt, permanente und/oder temporäre Cookies einzusetzen. Wir klären Sie regelmäßig im Rahmen unserer Datenschutzerklärung hierüber auf.

Falls Sie nicht möchten, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, werden Sie gebeten, die entsprechende Option in der Systemeinstellung Ihres Browsers vorzunehmen. Der Ausschluss von Cookies kann allerdings zu Funktionseinschränkungen des Online-Angebotes führen. Grundsätzlich könne Sie auch von Vornherein zum Zwecke des Onlinemarketings eingesetzten Cookies widersprechen. Ein solcher Widerspruch kann vor allem im Fall des Trackings über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/  oder auf der EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Eine Speicherung kann auch mittels der Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann ebenfalls nicht alle Funktionen des Online-Angebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

In Gemäßheit zu Artikel 17 DSGVO und Artikel 18 DSGVO werden von uns verarbeitete personenbezogene Daten gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Grundsätzlich werden Daten bei uns gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind. Dies jedenfalls sofern keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist dem entgegensteht. Eine Einschränkung der Datennutzung kann auch erfolgen, wenn eine Aufbewahrung erforderlich ist. Die Daten werden insofern gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Die Aufbewahrung ergibt sich aus eventuell bestehenden Aufbewahrungspflichten nach den deutschen Gesetzen.

Es wird bereits hier darauf hingewiesen, dass eine 10 jährige Aufbewahrungsfrist z.B. nach den §§ 147 Abs. 1 AO, 252 Abs. 1 Nr. 1 und Nr. 4, Abs. 4 HGB und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und Nr. 3, Abs. 4 HGB besteht.

Auf andere Fristen nach ausländischen Rechtsordnungen wird hingewiesen.

Geschäftsbezogene Verarbeitung

Wir verarbeiten Vertragsdaten und Zahlungsdaten von unseren Kunden, Interessenten und Geschäftspartnern, zwecks Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege, Marketing, Werbung und Marktforschung.

Vertragliche Leistungen

Gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeiten wir personenbezogene Daten unserer Vertragspartner und Interessenten, sowie andere Auftraggeber, Kunden, Mandanten, Klienten, um ihnen gegenüber unsere vertraglichen oder vorvertraglichen Leistungen zu erbringen. Die hierbei zu verarbeitenden Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Insbesondere gehören hierzu die sogenannten Stammdaten und Kontaktdaten, sowie Vertragsdaten und Zahlungsdaten. Sogenannte besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir grundsätzlich nicht, außer, wenn diese Bestandteil einer beauftragten oder vertragsmäßigen Verarbeitung sind. Soweit zur Erfüllung unserer vertraglichen Leistungen erforderlich verarbeiten wir die Daten und weisen auf die Erforderlichkeit ihrer Angabe hin, sofern sie nicht evident ist. Eine Offenlegung an Dritte erfolgt nur, wenn es im Rahmen des Vertrages notwendig ist. Andernfalls halten wir uns an die Weisung des Auftraggebers und an die gesetzlichen Vorgaben. Wir weisen darauf hin, dass wir im Rahmen des Betriebes unsere Internetpräsenz die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzungshandlung speichern. Diese Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen. Sie erfolgt weiter im Interesse der Nutzer und zum Schutz vor Missbrauch und unbefugter Nutzung. Eine Dritt-Weitergabe erfolgt in aller Regel nicht. Ausnahmen bestehen gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wenn sie zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich ist oder gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, wenn hierüber eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Eine Datenlöschung wird durchgeführt, wenn die personenbezogenen Daten nicht mehr zur Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Fürsorgepflichten erforderlich sind. Auf die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten wurde bereits hingewiesen.

Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Personenbezogene Daten werden auch im Rahmen von Verwaltungsaufgaben, sowie Organisation unseres Betriebes, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung verarbeitet.

Hier werden dieselben Daten wie bei der Leistungserbringung verarbeitet. Gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sind die Ermächtigungsgrundlagen. Die Verarbeitung betrifft Webseiten-Besucher, Geschäftspartner, Interessenten und Kunden. Der Zweck ist unser Interesse der Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Administration, Archivierung von Daten, also bei allen Aufgaben zur laufenden Verwaltung und Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeit. Aber auch die Erbringung unserer Leistung steht hier im Fokus. Eine etwaige Löschung von Daten wird im Hinblick auf den vertraglichen Zweck und die vertragliche Kommunikation ausgerichtet.

Eine Übermittlung der Daten geschieht z.B. an die Finanzverwaltung, an andere Berater, sowie an sonstige Zahlungsdienstleister. Aufgrund internen Interesses, speichern wir auch Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern zum etwaigen späteren Kontakt.

Betriebswirtschaftliche Analysen und Marktforschung

Zum wirtschaftlichen Betreiben des Unternehmens ist es erforderlich, Markttendenzen, Wünsche der Vertragspartner und Nutzer zu erkennen, diese zu analysieren und die hier vorliegenden Daten zu verschiedenen Geschäftsvorgängen und Anfragen zu verarbeiten. Dabei werden Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten, Nutzungsdaten, Metadaten auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet, wobei zu den betroffenen Personen Vertragspartner, Interessenten, Kunden, Besuchern und Nutzern unseres Online-Angebotes gehören. Analysen erfolgen unter dem betriebswirtschaftlichen Aspekt. Analysen können auch zur Steigerung der Nutzerfreundlichkeit, der Optimierung des Online-Angebotes ausgebracht werden. Die Analyse wird extern nicht offenbart. Sofern diese Analysen oder Profile personenbezogen sind, werden sie mit Kündigung der Nutzer gelöscht oder anonymisiert, sonst nach 2 Jahren ab Vertragsschluss. Im Übrigen werden die gesamten betriebswirtschaftlichen Analysen und allgemeinen Tendenzbestimmungen nach Möglichkeit anonym erstellt.

Kommentare und Beiträge

Sollten Nutzer unserer Internetpräsenz Kommentare und sonstige Beiträge hinterlassen, kann deren IP-Adresse gespeichert werden. Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erlaubt eine solche Speicherung für 7 Tage. Eine solche Speicherung erfolgt zur Sicherheit. Es soll gewährleistet werden, dass widerrechtliche Inhalte beseitigt und die Identität des Verfassers kenntlich gemacht werden kann.

Gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO können die Angaben des Nutzers zum Zwecke der Spam-Erkennung verarbeitet werden. Die im Rahmen der Kommentarfunktion abgegebenen und bekanntgegebenen Daten werden bis zum Widerspruch gespeichert.

Abruf von Profilbildern bei Gravatar

Wir setzen innerhalb unseres Online-Angebotes und insbesondere im Block den Dienst Gravatar der Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA, ein. Gravatar ist ein Dienst, bei dem sich Nutzer anmelden und Profilbilder und ihre E-Mailadresse hinterlegen können. Wenn Nutzer mit der jeweiligen E-Mailadresse auf anderen Onlinepräsenzen Beiträge oder Kommentare hinterlassen, können so deren Profilbilder neben den Beiträgen oder Kommentaren dargestellt werden. Hierzu wird die von den Nutzern mitgeteilte E-Mailadresse an Gravatar zwecks Prüfung, ob zu ihr ein Profil gespeichert ist, verschlüsselt übermittelt. Dies ist der einzige Zweck der Übermittlung der E-Mailadresse und sie wird nicht für andere Zwecke verwendet, sondern danach gelöscht.

Die Nutzung von Gravatar erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen. Insoweit sei auf Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verwiesen. Über den Dienst Gravatar wird den Verfassern von Kommentaren und Beiträgen die Möglichkeit geboten, ihre Beiträge mit einem Profilbild zu personalisieren.

Gravatar bringt die IP-Adresse des Nutzers in Erfahrung, da diese für eine Kommunikation zwischen einem Browser und einem Online-Service notwendig ist. Nähere Information zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Gravatar finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Automattic: https://automattic.com/privacy/. Der Nutzer unserer Kommentarfunktion kann ein Erscheinen des Profilbildes verhindern, indem er den Kommentar mit einer E-Mailadresse versieht, die nicht bei Gravatar hinterlegt ist. Auch wird darauf hingewiesen, dass es auch möglich ist, eine anonyme oder gar keine E-Mailadresse zu verwenden, falls der Nutzer nicht wünscht, dass die eigene E-Mailadresse an Gravatar übersendet wird. Nutzer können die Übertragung der Daten komplett verhindern, indem sie unser Kommentarsystem nicht nutzen.

Kontaktaufnahme

Soweit Sie über unser Kontaktformular Kontakt aufnehmen, werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management-System („CRM-System“) oder vergleichbarer Anfrageorganisation gespeichert werden. In Ansehung der gesetzlichen Archivierungspflichten werden die Anfragen gelöscht, sofern sie nicht mehr erforderlich sind.

Hosting

Um unsere Internetpräsenz anbieten zu können, nehmen wir Hosting-Leistung in Anspruch. Hiermit soll Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität und Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistung sowie technische Wartungsleistungen zum Zwecke des Betriebes des Online-Angebotes eingesetzt werden. Hierbei werden verarbeitet von uns oder von unserem Hosting-Anbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Online-Angebotes auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer effizienten und sichern Zurverfügungstellung des Online-Angebotes gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in Verbindung mit Artikel 28 DSGVO.

Erhebung von Zugriffdaten und Logfiles

Wir bzw. unser Hostinganbieter erhebt auf Grundlage des bereits mehrfach zitierten berechtigten Interesses im Sinne des Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet. Daten, auf die zugegriffen werden, sind z.B. Name der aufgerufenen Website, Datum, Datei, Uhrzeit, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL, IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfiledaten werden 7 Tage gespeichert. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich sind, sind von der Löschung zunächst ausgenommen.

Onlinepräsenz in sozialen Medien

Soweit Ihnen schon bekannt, unterhalten wir auf den sozialen Netzwerken und Plattformen ebenfalls eine Internetpräsenz. Es werden dort von uns aktive Kunden, Interessenten und Nutzern Informationen zugelassen. Auch hier informieren wir über unsere Leistungen. Bei Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber.

Wenn in dieser Datenschutzerklärung nichts anderes angegeben ist, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb des sozialen Netzwerkes und der Plattform kommunizieren.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Im Rahmen unserer Onlinepräsenz und aufgrund des bestehenden Interesses im Sinne von Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO setzen wir Inhalte und Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services einzubinden. Diese bedeutet für Sie, dass die Anbieter dieser Inhalte Ihre IP-Adresse wahrnehmen. Wir werden darauf achten, nur solche Anbieter zu nutzen im Rahmen der Onlinepräsenz, welche Ihre IP-Adresse lediglich für die Auslieferung der Inhalte verwenden. Möglich wäre aber auch eine Verwendung sogenannter Pixel-Tags. Durch Pixel-Tags kann z. B. der Besucherverkehr auf einer Webseite ausgeweitet werden. Die Auswertung kann aber auch durchaus weitergehen.

Google-Fonts

In unserer Internetpräsenz werden eingebunden die Schriftarten des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View. Die entsprechende Datenschutzerklärung ist einsehbar unter: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Maps

Wie Sie vielleicht schon bemerkt haben, bedienen wir uns auch des Dienstes „Google Maps“. Anbieter ist Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Insbesondere Ihre IP-Adresse und Standortdaten der Nutzer gehören zu den verarbeiteten Daten. Eine Einwilligung zur Verarbeitung der Daten wird bereits vor Nutzung im Rahmen der Einstellung des Mobilgerätes vollzogen. Die Daten können in den USA verarbeitet werden. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, OPT-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Shariff-Sharingfunktionen

Im Rahmen unserer Onlinepräsenz verwenden wir datenschutzsichere Shariff-Schaltflächen. Die Schaltflächen übernehmen die Funktion der üblichen „share“-Buttons in sozialen Netzwerken. Das Besondere ist hier, dass nicht der Browser der Nutzer, sondern der Server, auf dem sich dieses Online-Angebot befindet, eine Verbindung mit dem Server der jeweiligen Social-Media-Plattform herstellt und z.B. die Zahl der „likes“ abfragt. Der Nutzer ist anonymisiert, oder bleibt anonym. Weitere Informationen unter www.ct.de.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen, Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen